geomantie

Was ist eigentlich … Geomantie?

Christian Kotschi

Bei Wikipedia hole ich mir Infos; Geomantie oder Geomantik (altgriechisch: γῆ [ɡɛː] „Erde“ und μαντεία [mantaia] „Weissagung“, also in etwa Weissagung aus der Erde) 

Dann weiter: 

Die heutige europäische Geomantie ist eine unwissenschaftliche esoterische Lehre, die sich selbst als „ganzheitliche“ Erfahrungswissenschaft versteht und versucht, die Identität eines Lebensraumes, eines Ortes oder einer Landschaft zu erfassen und diese durch Gestaltung, Kunst oder Raum- und Landschaftsplanung zu berücksichtigen und individuellen Ausdruck zu verleihen.

Und so weiter…

 

Diese Definition einer „unwissenschaftlichen esoterischen Lehre“ geht für mich an der Sache vorbei, da ich doch praktisch die Geomantie als etwas anderes erfahren habe.

Um einen vertieften, lebendigen Begriff von Geomantie zu erhalten, möchte ich folgende zwei Situationen schildern:

Ich besuche die Ausbildungsgruppe „Geomantie“ als Gast. Das Wochenendseminar findet in einem Seminarhaus statt, dessen Betreiberin ich kenne. Wir kommen ins Gespräch. Sie fragt mich danach, was diese Gruppe denn eigentlich genau mache und was Geomantie sei.

Nach meiner Beschreibung seufzt sie erleichtert und sagt: „Jetzt weiß ich endlich, dass ich nicht spinne, wenn ich in Bäumen Gesichter sehe und das Gefühl habe, die Bäume sind Wesenheiten, haben eine Existenz.
Auch wenn ich die Betten in unseren Gästezimmern nach meinem Probeliegen oft an andere Stellen verschieben muss, bis es sich gut anfühlt, da kann ich jetzt viel besser zu stehen. Bei Nachfragen der Gäste brauche ich nicht mehr rumzudrucksen. Ich habe ja jetzt einen Begriff dazu: Geomantie!“

Es gibt verschiedene Ansätze der geomantischen Praxis:

Hier einer davon:

Wir treffen uns als Gruppe von Interessierten an einem geschichtlich bewegenden Ort irgendwo in Berlin – abgelegen von den Hauptströmen des Massentourismus. Wir verstehen uns als Forschungsgruppe in einem für die meisten wenig bekannten Forschungsgebiet.

Jeder stellt sich z. B. die innere Frage: Was willst du, Ort, mir mitteilen, was kannst du mir sagen über deine Bedeutung für die Stadt, damals, heute, in Zukunft? 

Zunächst kommen mir Zweifel bezüglich dieser Forschungsaufgabe. Wer soll mir denn eigentlich auf diese Fragen antworten? 

Bilde ich mir nicht einfach irgendetwas ein, was mit diesem Ort vielleicht gar nichts zu tun hat? 

Lasse ich meinen Verstand oder mein geschichtliches Wissen über den Ort meine Wahrnehmung manipulieren?

Ich lasse mich auf das Experiment ein, suche mir einen für mich passenden Ort nahe unserem Treffpunkt. Ich lege mir Stift und Notizblock parat und verbringe, wie die anderen auch, eine Stunde wahrnehmend in Stille.

Ich beobachte meine Gedanken, lasse mich ablenken von äußeren Geschehnissen und Bewegungen, von Geräuschen. Ich versuche mich immer wieder auf obige Fragen zu konzentrieren.

Irgendwann fällt mir ein Gedanke, ein Bild zu, was ich weiterverfolge, irgendeine körperliche Reaktion oder ein Gefühl, das ich mir bewusst mache. Den Gedanken frage ich, was er mir sagen will, das Bild versuche ich weiter zu entwickeln. So entstehen verschiedene, oft unzusammenhängende Inhalte, die ich mir notiere. Bisweilen entstehen Wortschöpfungen oder Formulierungen, die ich mir nicht hätte ausdenken können.

Die gemeinsame Auswertung und das Teilen der Erfahrungen machen dann erstaunlich deutlich, wo Gemeinsames erfahren und erforscht wurde und wo ich in den Inhalten mehr mein individuelles Eigenes gespiegelt finde. 

Gemeinsamkeiten voneinander zu hören, haben etwas Beglückendes und geben das Gefühl, ein wenig hinter die äußere Sichtbarkeit auf Wesentliches geschaut zu haben.

Ja, es gibt Kräfte und Energien, die wir mit den äußeren Sinnen allein nicht unmittelbar wahrnehmen können.

Durch konzentrierte, unvoreingenommene Wahrnehmung haben wir bereits die Grundlage für geomantische Praxis geschaffen.

Die Erde als einen lebendigen Organismus zu erfahren und zu erforschen mit allen Sinnen (auch den spirituellen), ist für mich wesentlicher Bestandteil der Geomantie.

www.kotschi-beratungen.de



Schreibe einen Kommentar