Wohnmichel_mittel

Wohnmichel – eine Lebensgemeinschaft entsteht

Den ganzen Tag arbeiten und abends alleine zu Hause sitzen? Von den Nachbarn nicht mehr als den Namen kennen? Die Kinder sollten besser nicht alleine vor der Haustüre spielen? Konsumieren ohne nachzudenken? Keine Kraft, etwas im Leben zu ändern? Nicht wissen, wie es weitergeht? Spielball einer Politik sein, welche die direkte Mitbestimmung durch das Volk vermeiden will? In einem Wirtschaftssystem leben, das Mensch(lichkeit) und Natur vergessen hat?

 

Das wollen wir nicht! Mit unserer Lebensgemeinschaft möchten wir aktiv an der positiven Gestaltung unserer Gesellschaft und unseres Lebens mitwirken. Dabei bauen wir auf mehr Mitmenschlichkeit, gegenseitige Unterstützung und emotionalen Bezug. Wir möchten auf ein Handeln hinarbeiten, das schonender mit unserer Mitwelt umgeht, als es in unserer Gesellschaft zumeist der Fall ist.

 

Südlich von Potsdam, in Michendorf  soll dieser Traum wahr werden. Wir sind derzeit 18 Erwachsene und 10 Kinder, in einem Verein organisiert. Wir wollen mit weiteren Menschen aktiv zu einer Gemeinschaft werden, in der achtsamer Umgang, Offenheit und Selbstverantwortung ein Leben in Vertrauen und Verbindlichkeit schaffen.

 

Es gibt für uns kein geistiges oder politisches Dogma. Alle Menschen sind in ihrer Eigenheit und Verschiedenheit willkommen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Glauben, ihrem Geschlecht oder ihrem Alter. Kriterien wie Sympathie, Engagement und Teilen von Werten, die uns wichtig sind und uns verbinden, sind entscheidend. So ist es uns ein Bedürfnis, im Alltag Ressourcen zu schonen und ökologisch bewusst zu leben. Wir beabsichtigen, Häuser in Niedrigenergie-Bauweise mit ökologischen Baustoffen zu bauen. Wir wollen Carsharing und  verbrauchen gerne Bio- Lebensmittel usw. Auch hier wollen wir nicht dogmatisch sein.

 

Wir wollen uns einander öffnen, einen authentischen und ehrlichen Umgang pflegen, uns Konflikten, Unterschiedlichkeiten und auch unseren Schattenseiten stellen. Die Balance zwischen der Freiheit und Selbstbestimmung des Einzelnen loten wir täglich mit den Grenzen der Freiheit durch die Bedürfnisse der anderen aus. Hierzu suchen wir uns Hilfe durch Methoden wie „Gewaltfreie Kommunikation“ und professionelles Coaching.

 

Kinder sollen hier einen Raum bekommen, in dem sie in Freiheit, Geborgenheit und im Kontakt zur Natur aufwachsen können. Die Gemeinschaft trägt im Einklang mit den Eltern die Verantwortung und Sorge für die Kinder. 

 

Wir beabsichtigen den Beitritt zum Miethäuser-Syndikat, da wir kein Wohneigentum anstreben und das Grundstück und die Häuser damit der Spekulation auf dem Immobilienmarkt entziehen. Die finanziellen Möglichkeiten der Vereinsmitglieder sind unterschiedlich und wir wollen das idealistische Ziel verfolgen, Menschen möglichst unabhängig von finanziellen Mitteln in den Verein aufzunehmen. Die spätere Miete wird für alle gleich sein.

 

In diesem Jahr beginnen wir mit dem Bau der Häuser auf unserem Grundstück. Geplant sind 5 Häuser, die in getrennten Wohneinheiten insgesamt Platz für ca. 45 Erwachsene und ca. 20 Kinder bieten. Es sind Wohnungen für Singles, Familien, WGs und … vorgesehen. Die detaillierte Ausgestaltung der Häuser ist noch nicht festgelegt und abhängig von den Bedürfnissen der Bewohner*innen. Wichtig sind uns unterschiedliche Gemeinschaftsräume, die Platz für Begegnungen im Alltag schaffen und gleichzeitig praktisch sind, z. B. Werkstätten, Ateliers, Waschküche.

 

Auch öffentliche Räume wie eine Food-Coop oder ein Dorf-Café sind im Gespräch, denn wir wollen den „Wohnmichel“ auch nach außen öffnen.

 

Mit dem gemeinschaftlichen Zusammenleben haben wir die Chance, als Einzelpersonen und auch als Gruppe zu wachsen, uns weiterzuentwickeln und ein Bewusstsein für das Wesentliche  zu schaffen. Gemeinsam wollen wir Freizeit und Alltag verbringen, zusammen arbeiten, feiern, kreativ sein… und somit etwas bewegen und erschaffen, das über die Möglichkeiten des/der Einzelnen hinausgeht. Gelingt uns das, können Kraft, Freude, Erfüllung und Gesundheit entstehen, die wir auch nach außen tragen möchten.

 

KONTAKT

 

Wir freuen uns über alle, die mit uns wohnen möchten, die uns über Direktkredite finanziell unterstützen möchten, die Fördermitglieder im Verein werden möchten – oder die einfach nur den Kontakt suchen, um sich gegenseitig zu beflügeln und zu unterstützen.

 

Auf unserer Website unter www.wohnmichel.org findet Ihr Kontakt-Adressen und die Termine zu unseren Info-Veranstaltungen.